Allgemein Ideen Kommunalwahl 2021

Umweltpolitik in der Piratenpartei

Öko-Glühbirnne

Unser 17-Punkte-Plan zur Klimapolitik

Innehalten – Analysieren – Ändern – Zukunft gestalten

(Hier als PDF-Datei abrufbar)

Die Rolle der Klimagase, insbesondere des CO2 an der Erderwärmung ist unumstritten; ebenso die Tatsache, dass der Anstieg des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre von 280 ppm auf heute 410 ppm auf das Wirken des Menschen zurückgeht. Angesichts aktueller Daten muss das 2015 in Paris verkündete Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen, bereits als sehr ambitioniert angesehen werden.

Dabei sollte uns bewusst sein: Selbst die Erreichung der Pariser Klimaziele bewahrt uns nicht vollständig vor den Auswirkungen extremer Wetterereignisse, deren gehäuftes Auftreten inzwischen fühlbar in unserer Realität angekommen ist. Klimafolgekosten sind längst zu einer ökonomischen Kennziffer geworden. Jetzt etwas zu deren Minimierung zu tun, erfordert erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie für die massenhafte Anwendung schon vorhandener klimafreundlicher Technologien.

Diese Investitionen sind nicht nur dringend notwendig, sondern bieten auch enorme Chancen der Erschließung neuer Geschäfts- und Betätigungsfelder, die nützlich für die gesamte Gesellschaft sind.
Klimaschutz gibt es definitiv nicht umsonst. Der Schaden, der durch das übermäßige Ausbringen von CO2 in unsere Atmosphäre erzeugt wird, muss reguliert werden. Tun wir nichts, wird es deutlich teurer. Für den einzelnen Bürger wird sich Klimaschutz auszahlen, wenn er ihn in seinen konkreten Handlungen bewusst berücksichtigt.

Wir Piraten begrüßen alle Maßnahmen, die der Verringerung des CO2-Ausstoßes dienen, um den globalen Temperaturanstieg auf ein Maß zu begrenzen, das auch nachfolgenden Generationen ein menschenwürdiges Leben auf der Erde ermöglicht. Wir sehen die Notwendigkeit, sofort zu handeln, nicht als Bürde, sondern als Chance, Neuland zu betreten; technologisch, ökonomisch und nicht zuletzt ökologisch. Wir setzen mit unseren Thesen auf ein gemeinsames Vorgehen von Politikern, Unternehmern, Arbeitnehmern und Konsumenten. Jeder ist aufgefordert, darüber nachzudenken, welchen Beitrag er, sein Unternehmen, seine Stadt, sein Land leisten kann und entsprechend zu handeln.

Weder Grenzen zwischen Ländern noch Grenzen in den Köpfen dürfen uns daran hindern, zusammen aktiv zu werden. JETZT!

Mehr dazu…

0 Kommentare zu “Umweltpolitik in der Piratenpartei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 6